Investoren erwerben Öl-Futures mit Crypto inmitten Volatilität

Investoren erwerben Öl-Futures mit Crypto inmitten explosiver Volatilität

Die Zeiten ändern sich schnell. Das Öl hat Bitcoin bei der Preisvolatilität inzwischen überholt. Die FTX hat Öl-Futures-Kontrakte eingeführt, die an das West Texas Intermediate plus $100 gebunden sind. Diese im Besitz der Binance befindliche Krypto-Derivatebörse laut Bitcoin Circuit, FTX, hat Öl-Futures eingeführt. Dieser Schritt wurde durch den jüngsten Rekordabsturz der Ölpreise in den Vereinigten Staaten inspiriert. Die Ölpreise fielen am 20. April auf -40 Dollar.

befindliche Krypto-Derivatebörse laut Bitcoin Circuit

Die Kontrakte an der FTX laufen zum Kassapreis von West Texas Intermediate, oder WTI, plus 100 Dollar zum Schutz gegen negative Abrechnungspreise aus. Die Börse hebt hervor, dass „FTX-Ölkontrakte „theoretisch negativ auslaufen können, wenn der Kassapreis des Öls unter -100 $ fällt“.
FTX startet kryptobasierten Ölkontrakt-Handel

FTX hat eine Top-10-Platzierung unter den Bitcoin (BTC)-Terminbörsen, sowohl nach offenem Interesse als auch nach Volumen. Diese im Besitz der Binance befindliche Börse ist die größte, die den kryptobasierten Handel mit Ölkontrakten anbietet. Die Kontrakte sind in keiner Weise für Kontoinhaber verfügbar, die ihren Wohnsitz oder eine IP-Adresse in Kanada, den Vereinigten Staaten oder an mehreren anderen verbotenen Orten haben.

Ölvolatilität steigt in der Vergangenheit Kryptos

Obwohl sie für ihre Volatilität berühmt sind, sind die Krypten im Vergleich zu den Preisschwankungen, die von WTI seit März gemeldet werden, verblasst.

Diese Kontrakte sollen bis zur Abrechnung gehandelt werden, auch in den Fällen, in denen sie nach Ablauf des Ablaufdatums abgerechnet werden.

Anstieg des Derivatevolumens im Jahr 2020

Im 1. Quartal 2020 wurde ein Rekordhandelsvolumen verzeichnet, das vom Kryptowährungsderivatesektor verzeichnet wurde, der von den neuen Marktteilnehmern FTX und Binance angetrieben wird. Ein Bericht, der Anfang dieses Monats von CryptoCompare veröffentlicht wurde, geht davon aus, dass der gemeinsame Marktanteil von FTX und Binance von 14% im Januar auf 22% im März stieg, als der Krypto-Markt heftig abstürzte.

Binance genoss das größte Volumen unter den Derivatebörsen. Sie verzeichnete 2,8 Milliarden Dollar an Futures-Kontrakten, die im Gefolge des massiven Ausverkaufs den Besitzer wechselten.

Warum die Mitglieder der XRP-Gemeinschaft in alarmierendem Tempo kapitulieren

Wenn es um die Welt der Krypto-Währung geht, spricht jeder gerne von einer „Gemeinschaft“. Jeder Krypto in der Krypto-Währung hat eine, die sich aus Menschen zusammensetzt, die fast alles wissen, was in der Welt ihrer Münze passiert. Die meisten dieser Leute behaupten auch, dass sie ihrer Lieblingskrypto-Währung langfristig den Rücken stärken, da sie an das Potenzial ihrer Münze glauben.

Es gibt jedoch eine Krypto-Währung, für die ein großer Teil der Gemeinschaft den Rücktritt erklärt hat. Dabei handelt es sich um den XRP, die drittwertvollste Kryptowährung der Welt.

Analyse an der Börse

Die XRP-Armee wird von Tag zu Tag kleiner

Laut einem neuen Bericht, der gemeinsam von The TIE und eToro veröffentlicht wurde, hat ein Großteil der XRP-Gemeinschaft ihre Koffer gepackt und ist für immer gegangen. Der Bericht stellt fest, dass im ersten Quartal dieses Jahres die Zahl der Twitter-Benutzer, die über XRP sprachen, um kühle 16% gesunken ist. Der Preis der Münze hingegen fiel im gleichen Zeitraum um 9,51%.

Darüber hinaus beobachtete ein Krypto-Händler auf Twitter unter dem Online-Pseudonym Aztek_btc, dass kryptozentrische Telegrammkanäle einen kühlenden Rückgang der Mitgliederzahl zu verzeichnen haben.

Den Daten dieses Händlers zufolge verließ zwischen Juni 2018 und April 2020 eine beachtliche Anzahl von Mitgliedern ihre jeweiligen Krypto-Gemeinschaften. Bemerkenswert ist, dass ein Großteil dieser „Gemeinschaftskapitulation“ zwischen November letzten Jahres und diesem Monat stattfand.

Insbesondere die Ripple/XRP-Gemeinschaft hat seit Juni 2018 etwa 64% ihrer Mitglieder verloren.

Warum kündigen die Mitglieder der XRP-Gemeinschaft?

Die meisten XRPer konzentrieren sich auf die Vorzüge von Ripple als potenzieller Marktführer bei grenzüberschreitenden Zahlungen. Sie glauben, dass Ripple letztlich sein Versprechen eines Internet von Wert für alle einlösen wird, und dies wird sich im Preis von XRP niederschlagen. Einige Fraktionen der XRP-Gemeinschaft sind jedoch verärgert über die Tatsache, dass Ripple mehr als die Hälfte des gesamten XRP-Angebots besitzt, das sie immer wieder auf sie „abladen“.

Es genügt zu sagen, dass es keine einzige Erklärung dafür gibt, warum viele Mitglieder der XRP-Gemeinschaft das Handtuch geworfen haben. Einige bekannte XRP-Befürworter haben jedoch das Projekt massenhaft aufgegeben und erklärt, warum sie diese Entscheidung getroffen haben.

Tiffany Hayden zum Beispiel, die eine der lautstärksten XRP-Befürworterinnen war, gab Anfang letzten Monats bekannt, dass sie alle ihre XRP-Marken verkauft habe und nicht länger eine Unterstützerin des Ripple-Projekts sei.

Hayden meinte, dass es in der Ripple-Gemeinschaft zu viel Giftigkeit gebe, die das Wachstum sinnvoller Projekte behindert habe, und fügte hinzu, dass „wo immer sich XRP-Anhänger versammeln, sie nichts Besseres zu tun haben, als Scheiße über mich zu reden“. Sie stellte weiter fest, dass dies ihrer Beziehung zu ihren Eltern und Kindern schade – und sie konnte es nicht länger ertragen.

Außerdem sei die Leistung von XRP seit dem Höchststand von 3,84 Dollar im Januar 2018 mittelmäßig gewesen, was ebenfalls die Massenflucht von Mitgliedern verursachen könnte.